Fragen und Antworten

Wing Chun

Was lernt man denn genau im Wing Chun?
Du lernst
- wie Du gefährliche Situationen frühzeitig erkennst und wie Du damit umgehst.
- wie Du die Körpersprache eines potentiellen Angreifers liest.
- wie Du gegen einen größeren oder stärkeren Gegner mittels spezieller Techniken eine Chance hast.
- wie Du Dich gegen einen bewaffneten Gegner verteidigst.
- wie Du Dich gegen mehrere Angreifer verteidigst.
Mit der Zeit wirst Du gelassener & stressresistenter, Deine Körperspannung und Deine Haltung verbessern sich, kurz: Deine Ausstrahlung verändert sich.
"Lerne kämpfen um nicht kämpfen zu müssen."

Ist Wing Chun eigentlich Kampfsport?
Nein, Wing Chun ist eine Kampfkunst. Das bedeutet, es gibt keine Wettkämpfe, die es nach bestimmten Regeln zu gewinnen gilt. Im Wing Chun geht es darum, eine wirksame Selbstverteidigung zu entwickeln. Denn "auf der Straße" gibt es keine Regeln, die alle befolgen.

In welchem Alter kann man Wing Chun trainieren?
Von der ersten Klasse an bis ins hohe Alter.

Muss ich besonders fit sein?
Nein, Du kannst immer mit dem Training anfangen. Unsere Trainier finden genau das richtige Trainingspensum für Dich, das Dich jetzt weiterbringt.

Gibt es eine Kleiderordnung?
Ja, die gibt es. Der Meister und die Sifus tragen ein rotes T-Shirt, die Trainer ein schwarzes und die Schüler die Farben Weiß, Türkis und Grau. Dazu gibt es spezielle kurze & lange Hosen und spezielle Schuhe.

Gibt es im Wing Chun Graduierungen und Gürtel?
Ja, es gibt Kindergrade, Schülergrade, Lehrergrade und Meistergrade.
Die Graduierungen dienen für Dich und die Trainer dazu, zu wissen wo Du in Deinem Training stehst.
Gürtel gibt es nur in der Kindergruppe.

Kann ich mir das Training mal anschauen?
Anschauen macht wenig Sinn, denn als Anfänger weiß Du ja nicht, was wir gerade trainieren.
Du kannst jederzeit gerne probeweise mitmachen!
Hier kannst Du Dich zu einem unverbindlichen & kostenlosen  Probetraining (falls Du schon trainierst) oder einer Einführung anmelden.

Einführung: Dienstag 19.30 - 20.30 Uhr.
Und keine Angst: Du kriegst nicht zur Begrüßung eine auf die Nase.
Herzlich willkommen!

Bin ich der einzige Anfänger?
Nein, bei uns kann man jederzeit einsteigen und alle Graduierungen trainieren zusammen. So findet sich im Training immer jemand, der zu Dir paßt. Bei uns schauen die, die schon länger dabei sind, nicht auf die herunter, die neu sind. Im Gegenteil, wir freuen uns über jeden, der mit uns unsere Leidenschaft für Wing Chun teilen möchte.

Trainieren nur Männer?
Natürlich nicht. Männer und Frauen trainieren zusammen und es kann schon mal vorkommen, dass die Herren in einer Stunde in der Unterzahl sind.

Wie sieht das Training genau aus?
Wir fangen an mit den Formen (Siu Nim Tao, Chum Kiu, Biu Tze).
Das sind choreografierte Bewegungsabläufe, mit denen wir uns die Techniken einprägen, die wir nachher bei der Selbstverteidigung brauchen. Danach gibt es Partnerübungen. Die stimmen die Trainer darauf ab, was Du gerade zum Lernen brauchst.
Dazu gibt es Fitnesstraining, Schlagtraining, Geschicklichkeitsübungen, Wahrnehmungstraining und vieles mehr.

Ist die Verletzungsgefahr hoch?
Nein. Im Wing Chun gibt es kaum akrobatische Bewegungen (hohe Kicks etc.) bei denen man sich durch Zerrungen etc. verletzten kann. Das Training ist ein miteinander Üben und kein Kämpfen. Klar gibt es den einen oder anderen blauen Fleck, aber gebrochene Nasen oder blaue Augen wissen wir durch Schutzausrüstung zu verhindern.

Wer trainiert bei Euch?
Vom Erstklässler bis zum 80jährigen, Leute aus ganz verschiedenen Berufen, mit Familie oder ohne, verschiedene Nationalitäten, alles querbeet.
Bei uns geht es freundschaftlich, humorvoll und respektvoll zu: Alle haben Spaß am Training, freuen sich, sich zu sehen, wollen voran kommen, alles unter dem Motto: "Miteinander statt Gegeneinander".
Wer bei uns nicht trainiert, sind Leute, die ihre Aggressionen ausleben wollen - die sind definitiv verkehrt hier.

Was kostet es?
Das kannst hier nachschauen.
Wenn es Dir beim Probetraininge gefallen hat, suchen wir zusammen den passenden Vertrag für Dich aus

Habt Ihr bezüglich Corona ein Hygiene-Konzept?
Ja natürlich. Wir haben einen sehr großen Trainingsraum, der gut belüftet ist. In der ganzen Schule außer dem Trainingsraum tragen alle einen Mund-Nasen-Schutz und verhalten sich rücksichtsvoll.
Im Training hat jeder für die jeweilige Einheit einen festen Trainingspartner.
Die Details findest Du ganz unten auf der Seite.

Chi Kung

Was ist denn genau Chi Kung?
Es ist eine Gymnastik, die Deinem Körper hilft, sein muskuläres Gleichgewicht wieder herzustellen.
Die Natur hat uns leider keine Bedienungsanleitung für unseren Körper mitgegeben und so "benutzen" wir ihn oft falsch. Das führt dann zu Schmerzen (z. B. Rücken) und Verspannungen (z. B. Nacken), schlimmstenfalls zu Verletzungen (z. B. Bandscheibenvorfall). Das Chi Kung ist der Zugang zur Bedienungsanleitung.

Was habe ich vom Training?
Das Chi Kung gibt Dir im Laufe der Zeit ein Gefühl dafür, was Dein Köper braucht.
Nach kurzer Zeit wirst Du eine Veränderung spüren, Du wirst lockerer und beweglicher.
Es hilft Dir bei Alltagsverspannungen, nach Verletzungen oder Operationen oder kann ein Ausgleich zu Deinem sonstigen Training sein. Die Übungen, die wir machen, kannst Du in Deinen Alltag einbauen. Du wirst sehen, das entspannt ungemein.

In welchem Alter kann man Wing Chun trainieren?
Das kannst Du in jedem Alter trainieren. Je früher Du damit anfängst, desto dankbarer wird Dir Dein Körper dafür sein.
Für Kinder ist es eher nichts, denn man sollte sich im Training 90 min lang konzentrieren können.

Muss ich besonders fit sein?
Nein, Du kannst immer mit dem Training anfangen.
Die Übungen sind so konzipiert, dass Du sie in der Intensität machen kannst, die gerade für Dich gut ist.
Es gibt weder Schönheitswettbewerb noch Leistungsdruck in der Gruppe, jeder macht' so wie es ihm gut tut und Sifu Stefan hat für jeden ein Ohr und einen Rat.

Kann ich mir das Training mal anschauen?
Anschauen macht wenig Sinn - von nix kommt nix.
Mitmachen kannst Du jederzeit unverbindlich & kostenlos probeweise.
Das Thema des jeweiligen Trainings findest Du hier.
Herzlich willkommen! Mittwoch 18.00-19.00 Uhr.

Bin ich der einzige Anfänger?
Im Chi Kung gibt es keine Anfänger oder Fortgeschrittene, weil ja jeder andere körperliche Themen hat, mit denen er sich beschäftigt. Der Fortschritt besteht darin, dass es Dir besser geht.

Wie sieht das Training genau aus?
Wir fangen an mit den Formen an. Das sind choreografierte Bewegungsabläufe, mit denen wir schauen, wo im Körper etwas blockiert & unbeweglich ist oder weh tut.
Dann machen wir gymnastische Übungen, die die Muskeln kräftigen und dehnen (entspannen) und die genau da ansetzen wo es - wie wir in der Form gesehen haben - nötig ist.
Am Schluß legen wir uns 10 min lang hin und lassen den Körper die Entspannung abspeichern und mit in den Alltag nehmen. Definitiv die wichtigste Übung.

Wer trainiert bei Euch?
Bei uns trainieren ganz verschiedene Leute, unterschiedlichen Alters, aus ganz verschiedenen Berufen, mit Familie oder ohne, viele Nationalitäten. Bei uns haben alle Freude an ihrem Training und pflegen einen freundschaftlichen und humorvollen Umgang.

Was muss ich mitbringen?
Bequeme Sportkleidung, im Winter Socken (wir trainieren ohne Schuhe).
Aktuell dazu einen Mund-Nasen-Schutz und einen Pulli (die Fenster sind immer offen).

Was kostet es?
Für die ersten beiden Male kostet es nichts.
Danach beträgt der Monatsbeitrag (in einem Jahresvertrag) 39 Euro.

Habt Ihr bezüglich Corona ein Hygiene-Konzept?
Ja natürlich. Wir haben einen sehr großen Trainingsraum, in dem wir gut Abstand halten können. In der ganzen Schule außer dem Trainingsraum tragen alle einen Mund-Nasen-Schutz und verhalten sich rücksichtsvoll.
Die Details findest Du ganz unten auf der Seite.

Yoga mit Gisela

Was ist Yoga bei Gisela?

Kann ich mir das mal anschauen?
Du  kannst jederzeit unverbindlich & kostenlos probeweise mitmachen.
Montag von 18.45 bis 19.45 Uhr.
Herzlich willkommen!

Bin ich der einzige Anfänger?
Nein, bei uns kann jeder dazukommen, wann er mag. Ob Anfänger oder nicht spielt in der Yogastunde keine Rolle - Gisela findet für alle die richtigen Übungen.

Was kostet es?
Für die ersten beiden Male kostet es nichts.
Danach beträgt der Monatsbeitrag (in einem Jahresvertrag) 39 Euro.

Habt Ihr bezüglich Corona ein Hygiene-Konzept?
Ja natürlich. Wir haben einen sehr großen Trainingsraum, in dem wir gut Abstand halten können. In der ganzen Schule außer dem Trainingsraum tragen alle einen Mund-Nasen-Schutz und verhalten sich rücksichtsvoll.
Die Details findest Du ganz unten auf der Seite.

Hygiene- und Sicherheitsregeln bezüglich Corona

Herunterladen der App MySports
App Store oder Goggle Play

 

In der App registrieren und Dein Training buchen
Du registrierst Dich mit der E-Mail-Adresse an, mit der Du diese Mail empfangen hast.
Dann bekommst Du eine Verifizierungs-E-Mail.
Danach startest Du die App, die sich dann mit unserer Schule verbindet.
Jetzt kannst Du Dich einloggen und Deinen Trainings-Termin buchen.
Pro Trainingseinheit können 10 Leute dabei sein, in der App kannst Du sehen ob ein Platz frei ist.
Du kannst nur dabei sein, wenn Du Deinen Platz buchst.
Wenn Du nicht kommen kannst, dann gib den Platz bitte so rechtzeitig wieder frei, dass jemand noch die Chance hat, ihn zu buchen.

Testpflicht
Du kannst nur mit einem negative Testergebnis am Training teilnehmen. Das geht mit:
PCR-Test nicht älter als 48 Stunden ( bekommt man in Testzentren oder beim Arzt, Bescheinigung mitbringen)
Schnelltest = professioneller Antigentest nicht älter als 24 Stunden alt (bekommt man in Apotheken, Testzentren, Ärzten, evtl. beim Arbeitgeber – muss von medizinisch geschultem Personal durchgeführt werden, Bescheinigung mitbringen)
Selbsttest = Antigentest zur Eigenanwendung (muss hier in der Schule unter Aufsicht gemacht werden, Du kannst einen mitbringen oder hier kaufen.)
In der Schule liegt eine Liste aus, in die Du bitte einträgst, welchen Test Du dabei hast.

Sicherheits-Regeln
Melde Dich bitte unbedingt über die App an.
Bringe einen negativen Corona-Test mit oder mache einen vor Ort (in der Schule) und trage Dich in die Liste ein.
Sei bitte 15 min vor Trainingsbeginn da.
Die Umkleiden und Duschen sind zwar geöffnet, können aber immer nur von einer begrenzten Anzahl Personen benutzt werden.
Komme also am besten schon in Trainingskleidung.
In der ganzen Schule – außer im Trainingsraum – muss jeder eine FFP2-Maske tragen. Im Trainingsraum kannst Du eine medizinische Maske tragen.
Wenn Du reinkommst, gehe bitte als erstes Hände waschen und warte dann in der Lounge.
Wir halten überall die Abstandsregelung von 1,5 m ein.
Wir dürfen aktuell nur 60 min trainieren.
Während des Trainings sind die Fenster offen, bringe Dir bitte solche Kleidung mit, dass Du Dich nicht erkältest.
Es ist selbstverständlich, dass Du nicht ins Training kommst, wenn Du Erkältungssymptome, unter Verlust der Geschmacks- oder Geruchssinns leidest, krank bist, positiv getestet, in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem Covid 19-Erkrankten hattest oder Dich in Quarantäne befindest.

Hygiene-Konzept
Unser genaues Hygiene-Konzept kannst Du hier nachlesen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.