Impressionen von Lehrgang „Tradition meets Reality“ mit Sifu Henry Müller

“ Hallo Leute, dieses Mal geht es darum, wie man trainieren sollte, um mit dem traditionellen Wing Tsun in der Realität zurechtzukommen: „Tradition meets Reality“. Des Weiteren geht es darum, Trainingsmethoden vorzustellen, wie und wann man Chi-Sao realitätsnah verwenden kann. Denn ich glaube, dass diesbezüglich ein Mythos entstanden ist, der das Chi-Sao und seinen Wert mitunter falsch darstellt.“

So hatte uns Sifu Henry den Inhalt des Lehrgangs angekündigt und genau darum ging es auch.
Es standen Techniken auf dem Prüfstand, aber vor allem  Trainingsmethoden. Was hält einer realen Angriffs-Situation stand? Und trainieren wir es wirklich so, dass es funktionieren kann?
Wie immer hatte Sifu Henry viele Beispiele aus seiner Erfahrung für uns, die eine eindrückliche und humorvolle Grundlage für das gemeinsame Training waren.
Wir arbeiteten viel an Feinheiten in den Bewegungsabläufen und hinterfragten unsere eigenen Trainingsroutinen.
Diesmal hatten wir den Luxus, mit vier Meistern (Sifu Henry Müller, Sifu Michael Schlipf, Sifu Andreas Vesenmeier und meine Wenigkeit) für die Teilnehmer da zu sein. So nahm jeder Teilnehmer  individuelle Erkenntnisse und Aufgaben für sein eigenes Training mit, die er jetzt umsetzen kann.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Gästen bedanken, die mit ihren Meistern aus Süßen und Aalen angereist waren. Es ist uns immer wieder eine Freude, mit Euch zusammen zu trainieren! Warum? Weil Ihr so wie wir miteinander und nicht gegeneinander trainiert. Das macht nicht nur viel Spaß, sondern es ist effektiv und man kommt schnell voran. Danke, dass Ihr bei uns wart!

Danke Sifu Henry, Sifu Michael und Sifu Andreas, es war uns ein Vergnügen und wir haben viel gelernt!
Sifu Stefan samt Team & Schülern

Kommentare sind geschlossen