Escrima – Verteidigung mit und ohne Waffen

Sifu Stefan, was ist Escrima?
Escrima ist Selbstverteidigung mit und ohne Waffen gegen einen bewaffneten Angreifer.

Was erwartet mich im Training mit Euch?
Unsere Trainingsgeräte sind ein 60 cm langer Stock und ein Palmstick.
Wir trainieren effektive Bewegungsaubläufe, die in der Realität auch funktionieren würden.

Was bringt mir das?
Deine Ausstrahlung wird sich so verändern, dass es in der Realität gar nicht erst zu einer Auseinandersetzung kommt.
Und wenn doch, wirst Du cool genug sein, um fokussiert auf Deine Verteidigung zu bleiben.
Du kannst die erlernten Techniken mit Alltagsgegenständen ausführen, um Dich zu verteidigen.
Das kann ein Schlüsselbund sei, eine zusammengrollte Zeitung, ein Handtasche und vieles mehr.

 

Escrima im Detail

Die wichtigste Voraussetzung für eine funktionierende Selbstverteidigung ist, dass man weiss, was der Gegner mit seiner Waffe tun kann.
Hat man das verstanden, kann man sich sowohl mit als ohne Waffen verteidigen.

Die fünf Prinzipien, die sich in jeder Bewegung finden:
Balance
Focus
Speed
Power
Transition

Lies hier mehr

Kommentare sind geschlossen