Safety first: Gewaltprävention & Selbstverteidigung für Schüler (7. Klasse)

Tag 1

1. Einheit: Gewaltprävention (Mädchen & Jungen zusammen, 30 min)

  • Sicheres Verhalten im öffentlichen Raum (MVV, alleine unterwegs)
  • Gefahren vermeiden (Rhetorik, Verhalten)
  • Sich schützen & helfen (Notrufsäulen, Handy)

2. Einheit: Selbstverteidigung (Jungen und Mädchen getrennt, 60 min)

Mädchen: Schwerpunkt Eigensicherung

  • Befreiungstechniken (gegen Mitziehen, Schubsen, Festhalten)
  • Abwehrtechniken am Boden (was tun, wenn jemand auf mir drauf sitzt)
  • Alltagsgegenstände zur Selbstverteidigung

Jungen: Schwerpunkt Antiaggression

  • Kicks & Schläge (die eigene Kraft einschätzen lernen)
  • Befreiungstechniken im Stand
  • Abwehrtechniken am Boden

Tag 2

3. Einheit Verhaltenstraining / Rollenspiele (Jungen und Mädchen getrennt, 60 min)

Mädchen: Schwerpunkt Gefahren minimieren

  • Wahrnehmungstraining
  • Gefahreneinschätzung, Gefahren vermeiden
  • Chancen sehen & nutzen
  • Eigensicherung & Hilfe holen

Jungen: Schwerpunkt Deeskalation

  • Wahrnehmungstraining (Situation erfassen)
  • Gefahreneinschätzung (Körpersprache lesen, Revierverhalten)
  • Kontrolle behalten
  • Eigensicherung & Hilfe holen

4. Einheit: Nachbereitung (Mädchen & Jungen zusammen, 30 min)

  • Digitales Handbuch „Safety First“
  • Was haben die Schüler mitgenommen, was machen sie jetzt anders?
  • Individuelle Lösungen für persönliche Probleme
  • Auf Wunsch Vorlage für einen schriftlichen Test/Wissensabfrage

Kosten: 500 Euro

Inklusive

  • 6 Trainer-Stunden
  • 2 x Anfahrt
  • Stellen der Ausrüstung (Schlagpolster, Boxhandschuhe etc.)
  • Umsetzung des obigen Konzepts
  • Digitales Handbuch (für die Schüler)
  • Auf Wunsch Vorlage für einen schriftlichen Test/Wissensabfrage (für die Lehrer)

Kommentare sind geschlossen.