Martin Schmiderer

Was machst Du beruflich?
Ich bin Kommunikationsspezialist.

Warum trainierst Du Wing Chun?
Der Angriff ist die beste Verteidigung. Ein offensives Selbstverteidigungs-System ohne Einschränkungen durch Regeln ist am effektivsten. Wing Chun neutralisiert die Kraft des Gegners und verwendet sie gegen ihn.

Wie lange trainierst Du schon Wing Chun?
Von ein paar Pausen abgesehen bin ich seit 1991 dabei.

Was ist für Dich das Besondere an Wing Chun?
Das System ist einfach zu genial. Jeder kann es erlernen, unabhängig vom Alter, der Herkunft, dem Geschlecht, mit oder ohne Handicap.

Warum unterrichtest Du?
„Nur wer selber anfängt zu unterrichten, verbessert sich laufend selbst“.
Mit dem Unterrichten verbessere ich meine Technik, komplettiere mein Wissen und „ganz nebenbei“ mein Können.
Besonders gerne unterrichte ich Schüler, die ein Interesse daran haben, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Möchtest Du Deinen Schülern etwas mitgeben?
Ich möchte den Schülern Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten geben und gegenseitiges Vertrauen fördern.
Darüber hinaus möchte ich bei ihnen Verständnis und Respekt anderen gegenüber wecken.

Hast Du noch andere Hobbies?
Ja, ich mache Kimatics und Fitness.
Ausserhalb des Sports beschäftige ich mich mit Genealogie.
Filmen und Videoschnitt begeistern mich.

Verrätst Du uns noch ein paar ganz persönliche Dinge?
Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und einen Hund.

Kommentare sind geschlossen