Toni Vogts

Was machst Du beruflich?
Ich bin IT-Consultant und unterstütze meine Kunden bei der Entwicklung und Anwendung von Software.

Warum trainierst Du Wing Chun?
Für mich ist das Training ein körperlicher und auch geistiger Ausgleich zu meinem Büroleben.
Ich habe nach einem Sport gesucht, der den ganzen Körper fordert und bei dem Konzentration und Koordination eine Rolle spielen. Das habe ich im Wing Chun gefunden.
Egal wie stressig der Tag gewesen sein mag, im Training ist das nach ein paar Minuten vergessen.

Was ist für Dich das Besondere an Wing Chun?
Angefangen habe ich 1992 mit Wing Chun, weil ich die Sicherheit haben wollte, mich verteidigen zu können, falls ich wirklich einmal körperlich angegriffen werde.
Das Besondere für mich ist jedoch, dass mir die Prinzipien des Wing Chun neue Sichtweisen auf mein Leben geben und damit auch neue Handlungsmöglichkeiten eröffnen.
Wenn in meinem Alltag jemand versucht, auf irgendeine Weise über mich zu verfügen (das muss kein Konflikt sein oder nicht mal aus einer Absicht heraus geschehen), dann weiss ich mich zu wehren.
Ich finde kreative Wege, Probleme zu lösen, wenn ich mir die Logik von Wing Chun immer wieder ins Gedächtnis rufe. Das macht vieles im Alltag leichter.

Warum unterrichtest Du?
In erster Linie, weil es mir Spaß macht.
Dazu kommt, dass man durch das Unterrichten das Training mit anderen Augen sieht und sehr viel schneller lernt.

Möchtest Du Deinen Schülern etwas mitgeben?
Es macht mir Freude, meine Schüler dabei zu unterstützen, ihr eigenes Wing Chun zu entdecken.
Mir ist wichtig, ihnen die Möglichkeiten zu zeigen, die Wing Chun für sie im Alltag eröffnet.

Verrätst Du uns noch ein paar ganz persönliche Dinge?
Gerne. Das wird Euch gefallen: ich tanze leidenschaftlich Boogie Woogie.
Und ich interessiere mich einfach dafür, wie die Materie und die Welt funktionieren. Deshalb lese ich gerne Bücher und Artikel zu technischen Dingen.
Ich bin auch gerne mit dem Rad unterwegs.
Besonders wichtig ist mir der Kontakt und Austausch mit meinen Freunden – ein Biergarten ist dafür ein wunderbarer Ort.

Gibt es eine Person, der Du Bewunderung entgegen bringst?
Spontan fällt mir dazu ein: Sifu Stefan. Ich bewundere ihn dafür, mit welchem Durchhaltevermögen und nie versiegender Motivation er so viele Jahre lang unsere Schule führt.
Egal welche Steine im Weg lagen oder welche Aufgaben ihm das Leben gestellt hat, er ist durch alles durchgegangen, hat nie aufgegeben und hat sich im Wing Chun und als Mensch toll entwickelt.

Kommentare sind geschlossen